Aktuell-Presseberichte

TSG Ketsch - TSV Meckesheim 25:24 (15:10)

Meckesheim bot dem Titelfavoriten zunächst Paroli, leistete sich dann aber einige Fehler und fiel innerhalb von fünf Minuten auf 9:5 zurück. Diesen Vorsprung nahm Ketsch mit in die Halbzeit. Mit einem Blitzstart nach dem Seitenwechsel holte der TSV den 10:15-Rückstand bis zur 37. Minute wieder auf (15:15). Von nun an entwickelte sich ein Spiel auf Biegen und Brechen, in dem Ketsch ein bis zwei Tore vorlegen konnte, Meckesheim aber immer wieder den Anschluss erzielte.

(Rhein-Neckar-Zeitung 12.10.2004)