Trainer Klaus Fabig

 

 

Liebe Handballfreunde des TSV Meckesheim,

nach dem Abstieg in die 2. Division habe ich seit Mai 2004 die Verantwortung für die Frauenmannschaft übernommen.

Für die bevorstehende Runde habe ich mir eine Umstrukturierung und Neuordnung der Frauenmannschaft vorgenommen. Mit 2 torfrauen und 10 Feldspielerinnen werden wir quantitativ gut gerüstet starten können. qualitativ jedoch werden sich alle Frauen noch erheblich steigern müssen, um eine akzeptable Runde spielen zu können.

Vor allem im Bereich "Verantwortung" müssen sich, nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Susi Fieger, alle meine Spielerinnen besser präsentieren. Auch wenn sich diese Situation im ersten Augenblick als nicht kompensierbar darstellt, sehe ich hierin die große Chance für meine Mannschaft, denn keine kann sich mehr hinter unserer "Sushi" verstecken, sondern muss und kann jetzt ihre jeweilige Stärke zeigen. Der Rücktritt von Nicole Probst-Roka vom aktiven Sport zur Betreuerin sowie das Ausscheiden von Maren Wagner, die sich für 1 Jahr in den USA aufhalten wird, ist eine weitere neue Situation, da uns durch dieses Ausscheiden zwei sehr zuverlässige Spielerinnen fehlen werden.

Die erfahrenen Spielerinnen sind jetzt in der Pflicht, die Rückkehrer und Neueinsteiger in die Mannschaft zu integrieren. Sandra Vogt hat nach zwei Jahren Pause das Training wieder aufgenommen und quält sich derzeit bravourös in der Vorbereitung. auch Christel Müller hat seit ihrer Babypause einige Male trainiert, kann jedoch aufgrund ihrer Mutterrolle dies noch nicht so regelmäßig und intensiv durchziehen, um ihre Defizite kurzfristig aufzuholen. Als dritte neue Spielerin möchte ich Sandra Moser begrüßen, eine junge Spielerin, die aus beruflichen Gründen eine länger Pause eingelegt hatte und jetzt wieder den Anfang wagt. Ebenfalls als Rückkehrerin zum Handballsport ist unsere vierte Spielerin Anne Lochthowe zu bezeichnen. Auch sie hat aus beruflichen Gründen pausiert und hat jetzt wieder den weg in die Halle bzw. zu uns gefunden.

Ich freue mich mir meiner jungen Truppe auf eine spannende Runde und sehe die bevorstehende Saison als Aufbaujahr, mit der Prämisse auf der individuellen Weiterentwicklung aller Spielerinnen sowie einer Verbesserung in der mannschaftlichen Geschlossenheit.

Ich hoffe auf eine zahlreiche und lautstarke Unterstützung meiner Mannschaft und möchte mich bereits im Vorfeld für die bisherige Zusammenarbeit bei den Vereinsverantwortlichen bedanken.

Ihr

Klaus Fabig